Woche 204

Eurovision Song Contest und andere Unausweichlichkeiten


#support

Unsere liebe Kollegin Giulia Wahn erreichte eine schier unglaublich coole Nachricht: sie darf beim Eurovision Song Contest mitwirken! Abgesehen davon, dass es schon ein wenig auch ein lebenslanger Traum von ihr ist, dort dabei sein zu dürfen, ist es auch für uns schon schön, dabei zu sein, wie sie ihren Traum verwirklicht. Wenn ihr tatsächlich hinter dem Mond lebt und noch nie von ihr gehört habt, gibt es hier die Möglichkeit das fix zu ändern:

Also uns jucken da durchaus die Füße.

Und hier noch ein Bild der Dame, exklusiv vom ESC:


#weekend

Auch die zweite Maiwoche möchte nicht ohne uns. Was schon sehr okay für uns ist, ist ja fast ein Kompliment.

LukeNukem wird am 11.05. im FZW in Dortmund als DJ zu Gast sein und den Rock-Floor AKA die Bar auf der 30+ - Too Old To Die Young mit dem Besten der letzten 30 Jahre der handgemachten Gitarrenmusik zu versorgen.

StevenLouder ist wieder der fleißigste unserer Resident-DJ-Jobber und reißt doppelt so viel ab wie LukeNukem: am 10.05. ist er in der Nachtschicht in Werne zur famosen (und sexistischen) Ladies Night XXL und am Samstag, den 11.05., möchte er gerne zeigen, dass er auch die 90er mega drauf hat - dort bespielt er die 90s Love im Kraftwerk Relax in Werl.

Und während Florian kurzerhand fünf Tage im Orchestergraben in Oberhausen bei Bat Out Of Hell und in Bochum bei Starlight Express verbringt, vergeht die Woche auch direkt wieder wie im Flug.


#alltag

In Westfalen nichts Neues. Wir sind hier, arbeiten und lieben das, blabla, jede Woche dasselbe halt. Falls ihr es noch nicht kennt, legen wir euch gerne erneut unser Setlist-Archiv ans Herz, dort findest ihr stets die aktuellsten Sets unserer DJs von öffentlichen Veranstaltungen. Ihr findet das Gerät hier: https://www.boelkerbrueder.de/archiv


#empfehlungen

Motto der Woche:

Wer nach allen Seiten offen ist, ist meistens nicht ganz dicht.


Song der Woche:

(Voll zeitgemäß, Technik und so eine Scheiße)